Taubenabwehr

Tauben – ein echtes Problem! Nicht für uns!

Tauben gehören zum Stadtbild wie ein Schloss, der Marktplatz oder der Kirchturm einer Stadt. Dennoch sind sie keine Sehenswürdigkeit und so manch einem geplagtem Einwohner wäre es nicht unrecht, wenn sie ganz aus der Stadt verschwinden würden.

Verwilderte Stadttauben können zu einer ernsten Plage werden. Das Hauptproblem ist dabei der stark ätzende Kot der Vögel, der so aggressiv ist, dass durch ihn immense Schäden an Fassaden von Wohn- und Geschäftshäusern sowie an Kirchen und Denkmälern entstehen.

Außerdem bringt der Taubenkot weitere erhebliche Gefahren mit sich, wie z. B. :

  • gefährliche Krankheiten wie z. B. Hirnhautentzündungen, Salmonelluse, Paratyphus u.a.
  • in den Taubennestern entwickelt sich Ungeziefer, welches zum Teil auch auf Wohnungen übergreifen kann
  • durch mit Nestern und Taubenkot verstopfte Dachrinnen und Abflussrohre kann das Wasser nicht mehr abfließen. Bauschäden und unangenehme Folgen können auftreten
  • bei repräsentativen Gebäuden und solchen mit starkem Publikumsverkehr, wirkt sich der Anblick von Taubenkot als störend aus

Taubenabwehr und damit die Pflege und Erhaltung von Gebäuden stellt somit nicht nur eine Pflicht, sondern auch eine wirtschaftliche Notwendigkeit dar!

Wir bieten Ihnen eine Möglichkeit, Tauben von bestimmten Stellen fernzuhalten. Die Vergrämung erfolgt dabei auf ungiftige und für die Tauben selbst unschädliche Weise. Bei der Wahl der geeigneten Methode beraten wir Sie gerne.